Seminare und Workshops

Wissen verbindet und sichert betriebliche Qualitätsstandards

Alle Seminare und Workshops können betreffend des zeitlichen Umfangs und der inhaltlichen Schwerpunktsetzung auf den Bedarf Ihres Unternehmens angepasst werden.

 

Folgende Themen stehen für Seminare und Workshops zur Auswahl:

Arbeitszeitmodelle aus arbeitspsychologischer Sicht
Dieser Workshop richtet sich an Betriebe, die eine Veränderung ihrer Arbeitszeiten anstreben und arbeitswissenschaftliches Basiswissen erwerben wollen. Die unterschiedlichen Arbeitszeitmodelle sowie die Ergebnisse und Erkenntnisse der arbeitspsychologischen Forschung zu (langen) Arbeitszeiten und Pausengestaltung werden referiert. Die Auswirkungen auf MitarbeiterInnen und den Betrieb werden reflektiert. Betriebsspezifisch werden im Workshop Lösungsansätze einer optimalen Arbeitszeitgestaltung erarbeitet.
Gesundes Führen
Das Seminar beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Führung auf die Qualität der Arbeit bzw. auf die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitenden. Die Möglichkeiten und Verantwortlichkeiten von Vorgesetzten bei der Gestaltung von Arbeitsbedingungen werden aufgezeigt und auf die betriebliche Situation übertragen. Durch praktische Übungen und Checklisten zur Selbstreflexion wird das erworbene Wissen vertieft.
Irren ist menschlich - Menschen mit psychischen Erkrankungen in Beruf und Alltag
Dieses Seminar richtet sich an beratend oder betreuend Tätige, die beruflich Kontakt mit psychisch Erkrankten haben. Es Vermittelt Basiswissen über die wichtigsten psychischen Störungsbilder und fördert das Verstehen der Beziehungsdynamik in der Beratungssituation. Wissen über die Verhaltensauswirkungen der je spezifischen Störungsbilder wird vermittelt. Die SeminarteilnehmerInnen erlernen förderliche professionelle Haltungen und Gesprächstechniken in Betreuungs- und Beratungssituationen.
Umgang mit aggressiven KundInnen/ KlientInnen - Gestaltung einer Betriebsleitlinie
Ziel des Workshops ist das Erarbeiten einer betriebsspezifischen Checkliste und eines Ablaufplanes für den Umgang mit schwierigen KundInnen/KlientInnen/PatientInnen zur Unterstützung und Entlastung der MitarbeiterInnen. Themen wie die Rolle der Führung und der Stellenwert von deeskalierender Gesprächsführung und Deeskalationstechniken werden diskustiert.
Psychosoziale Erste Hilfe bei betrieblichen Notfällen
Die TeilnehmerInnen erhalten psychologisches Basiswissen über mögliche Auswirkungen und Belastungsreaktionen bei betrieblichen Notfallereignissen (schwere Arbeitsunfälle, Todesfälle, Gewalthandlungen etc.) Für Notfallbetroffene und ihr Umfeld ist baldige soziale Unterstützung der wichtigste Schutzfaktor, der psychischen Gesundheitsschäden vorbeugt: Grundkenntnisse der Psychosozialen Erste Hilfe werden vermittelt, ebenso die des betrieblichen Krisen- und Notfallmanagements.

wegerconsult
Mag. Gabriele Weger

Arbeits- und Organisationspsychologie
Klinische und Gesundheitspsychologie
Antonie Alt Gasse 8/3/13
1100 Wien,
tel: 069919436784
email: weger@wegerconsult.at